Mit einfachen Ernährungs- & Sport-Tipps Schwangerschaftsstreifen verhindern – ich zeige dir was hilft gegen Dehnungsstreifen!

Will man effektiv Cellulite sowie Dehnungs- & Schwangerschaftsstreifen verhindern, so sollte früh genug etwas für schwaches Bindegewebe getan werden – dein Lebensstil spielt hier eine ganz entscheidende Rolle. Ein gesunder Lebensstil setzt vor allem zwei Dinge vorraus: Eine ausgewogene Ernährung & Bewegung.

Gurus gibt es zu hauf, die einem erzählen wollen was hilft gegen Dehnungsstreifen & Co. Von vegetarischer Ernährung über Heilfasten bis hin zu stressigen Trainingsmethoden, die sich kaum in den Alltag integrieren lassen – alles übertrieben, unnatürlich und unpraktisch. Das muss nicht sein!

Ich zeige dir in diesem Artikel wie einfach es sein kann, wenn man nur ein paar wichtige Grundregeln verfolgt. Ohne Stress und Überwindung kannst du so dafür sorgen, dass du schön, schlank sowie fit bleibst und Schwangerschaftsstreifen verhindern kannst. Du erfährst von mir endlich das zu Ernährung & Sport was hilft gegen Dehnungsstreifen und Cellulite.

Was hilft gegen Dehnungsstreifen? Mit Sport & Ernährung Schwangerschaftsstreifen verhindern.

Du fragst dich "Was hilft gegen Dehnungsstreifen?".
Vergiss Diäten. Vergiss Stress-Sport. Merk dir das:

1. Schlafe genug, mindestens 7 Stunden. 2. Iss vollwertige Lebensmittel statt Cola & Cupcakes. 3. Baue regelmäßig Stress ab. 4. Entwickle einen gesunden Appetit - iss nicht den ganzen Tag. 5. Halte dich fit und beweg dich regelmäßig.
So kannst du Schwangerschaftsstreifen verhindern.
So bleibst du fit, gesund & schlank - ein Leben lang.

Klingt simpel oder? Tatsächlich schaffen es die meisten jedoch trotzdem nicht.

Warum ist das so? Eine berechtigte Frage. Die Antwort ist denkbar einfach:

Jede Frau will Schwangerschaftsstreifen verhindern aber kaum eine unter uns Damen will wirklich etwas dafür tun.

Aber du bist nicht so, du willst ja was tun gegen Dehnungsstreifen… oder doch nicht?

Versuche jetzt ganz ehrlich zu dir selbst zu sein und denk‘ mal darüber nach, ob du auf der Suche nach etwas bist, das du tun musst um Schwangerschaftsstreifen zu verhindern oder suchtst du etwas – ein Mittelchen, eine Creme – das dir die Arbeit abnimmt?

Ich will mich ja nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber wenn mich jemand Fragt „Was hilft gegen Dehnungsstreifen?“, dann erwartet sie in der Regel eine Antwort die in etwa so lautet: „Ach garnicht viel, nimm einfach zwei mal am Tag Präparat A und Creme dich mit Creme B ein und schon bist du geschützt vor Dehnungsstreifen und Cellulite.“

Von diesem Denken musst du dich verabschieden, am besten noch heute.

Man könnte sich an dieser Stelle fragen: „Warum ist das eigentlich so? Warum suchen wir immer noch nach Wundermitteln, obwohl wir wissen, dass wir meistens belogen und betrogen werden dabei?“

Die Antwort ist recht simpel. Zum einen sucht der Mensch, genau wie das Wasser, genau wie es auch ein Tier instinktiv tun würde, den Weg des geringsten Wiederstands. Den einfachsten Weg. Zum anderen nehmen uns Diäten und Sportprogramme, wie sie heute an allen Ecken angepriesen werden, jegliche Lust und Motivation. Sie sind anstrengend und man muss auf alles mögliche verzichten – sie sind schlicht und einfach stressig. Ich nenne das auch Stress-Sport.

Aber wie ich dir bereits sagte, das alles muss nicht sein.

Mit Sport und Ernährung Schwangerschaftsstreifen verhindern ist was hilft gegen Dehnungsstreifen.

Aber wie können diese simplen Dinge besser helfen gegen Dehnungsstreifen und Co. als Diäten & Sport?

Eigentlich komisch, dass du dich das fragst. Glaubst du etwa der Mensch wurde geschaffen um Gewichte zu stemmen und sich nach pseudo Ernährungs-Religionen wie LowCarb oder Trennkost zu ernähren? Bestimmt nicht.

Es geht darum wieder ein Gefühl für seinen Körper zu bekommen. Deine Gewohnheiten sind das was dich ausmacht – sind deine Gewohnheiten schlecht, geht’s auch deinem Körper nicht gut und das zeigt sich vor allem an deiner Haut. Geht es dir dazu noch schlecht, bist du gestresst und depressiv so schlägt sich das ebenfalls stark auf deine Haut nieder. Die Haut ist der Spiegel der Seele – da ist was dran!

Wenn ich dir also sage, dass die Ernährung ein wichtiger Bestandteil deiner Bemühungen dein schwaches Bindegewebe zu stärken und Dehnungsstreifen vorzubeugen ist, dann meine ich nicht: „Lass dir einen Diätplan vom Personal Trainer erstellen und befolge diesen akribisch“.

Ich will damit sagen: „Iss richtige Lebensmittel (Fleisch, Fisch, Salat, Obst, Nüsse, Beeren) und iss dann wenn du Hunger hast, nicht aus Langeweile den ganzen Tag über. Du hast Hunger auf etwas Süßes? Iss Obst. Du hast Lust auf herzhaft? Iss Fleisch.“ Das ist alles!

Kaum jemand, der ein Problem mit seinem Essverhalten hat kann sich dies vorstellen, aber wenn du es schaffst 1-2 Monate nach Gefühl zu Essen, dann erledigen sich all deine Gewichtsprobleme von selbst. Genau so war es bei mir und heute kann ich mir nichtmehr vorstellen, wie es vorher war.

Du wirst seltener krank, bleibst länger jung, fühlst dich besser und du kannst Schwangerschaftsstreifen verhindern.

Genauso ist es mit Sport. Wenn ich dir sage, Bewegung ist das was hilft gegen Dehnungsstreifen, dann meine ich: „Nimm die Treppe statt den Lift und sitz nicht den ganzen Tag!“. Du musst dich nirgendwo mit Übungen abrackern, die dir keinen Spaß machen oder sogar noch zusätzlichen Stress darstellen – das bewirkt oft sogar, dass es dir eher schlechter als besser geht.

Immer die nächste stressige Trainingseinheit vor Augen zu haben, sich ständig davor zu ekeln, das willst du nicht und das musst du auch garnicht. Klar Studio-Kette XY und die Nachbarin von nebenan verkaufen dir gerne die neusten Fitness-Trends, aber das hat nichts mit gesunder und natürlicher Bewegung zutun.

Dir macht Sport spaß? Dann geh‘ laufen, geh zum Yoga oder meld‘ dich im nächsten Ruderverein an – wenn es dir Spaß macht, dann tut es dir auch gut. Das ist natürlich optimal, aber eben auch optional solange du für ausreichend Bewegung sorgst und nicht zu oft vor dem Fernseher sitzt.

Sport und Ernährungs können helfen Schwangerscahfts- sowie Dehnungsstreifen zu verhindern.

Nimm dir das zu Herzen und schau dir auch Folgendes an wenn du überzeugt davon bist, dass du wirklich etwas tun willst um Schwangerschaftsstreifen zu verhindern.

Wenn du bis hier hin gelesen hast, dann hast du das Wichtigste bereits gehört – viel mehr brauchst du nicht. Die Frage „Was hilft gegen Dehnungsstreifen?“ kannst du dir und deinen Freundinnen jetzt selbst beantworten. Trotzdem empfehle ich dir einen Blick in die Kategorie „schwaches Bindegewebe stärken“ zu werfen, dort befasse ich mich nochmal etwas genauer und differenziert mit den Themen Ernährung und Sport.

Ich erzähle dir dort auch mehr zu den anderen Punkten. Genügend Schlaf sowie Stressabbau sind genauso wichtig wie Nahrung & Bewegung – wie du da am besten vorgehst findest du unter Wohlbefinden und Wellness. Gönn dir deinen Schönheitsschlaf!

Außerdem kannst du deine Bemühungen tatsächlich mit einigen Nahrungsergänzungen – ich nenne sie gerne „kleine Helfer“ – positiv beeinflussen. Nein, darunter sind keine Schlankheits- oder Anti-Dehnungsstreifen-Pillen – hast du mir nicht zugehört? Spaß bei Seite: Ich spreche hier von gesunden und natürlichen Präparaten, die dich mit wichtigen Nährstoffen versorgen.

In diesem Artikel erfährst du alles zum Thema gesunde Nahrungsergänzungen und wie du damit dein Programm zum Schwangerschaftsstreifen vermeiden & entfernen sowie zum Bindegewebe stärken noch effektiver gestalten kannst.

Nahrungsergänzung

Hier findest du wichtige Supplemente, die dir helfen lästige Streifen zu vermeiden und dein Bindegewebe stärken.

Ernährung

Mit der richtigen Ernährung bleibst du lange gesund, schlank, jung & fit – hier gibt’s alle Infos die du brauchst.

Bewegung

Was hilft gegen Dehnungsstreifen? Gesunde Bewegung natürlich! Tipps und Empfehlungen dazu findest du hier.

Empfohlene Pflegeprodukte
Weitere Artikel, die dich interessieren werden

>> Zur Startseite gelangst du über diesen Link: Dehnungsstreifen Home

>> Du suchst wohltuende Pflegeprodukte? Klick hier: Die 5 besten Dehnungsstreifen-Cremes - für dein Bindegewebe und gegen Streifen & Cellulite!

>> Wellness für dein Bindegewebe: Bindegewebe straffen

>> Angenehm und effektiv: Zupfmassagen und Mittel gegen Dehnungsstreifen

gute-pflegeprodukte-gegen-dehnungsstreifen

Mein Favorit: unbedingt probieren!

Skinception Dehnungsstreifen-Creme. Zum Shop Mehr Informationen

Effektiver Helfer für ein widerstandsfähiges Bindegewebe:Kollagen Hydrolysat

Zum Shop Mehr Informationen

Sanfte, wohltuende Massagen zur Bekämpfung von Streifen:Jentschura Bürste

Zum Shop Mehr Informationen